Onur Air
Daniel Junginger, 2019-7-25

Onur Air

Wissenswertes zu Onur Air

 Strenge Check-In-Bestimmungen: Zwar können die Passagiere von Onur Air bequem online einchecken, jedoch endet die Check-In Zeit der türkischen Fluggesellschaft anders als bei manchen Konkurrenten bereits zwei Stunden vor dem Abflug. Zu beachten ist außerdem, dass ein mobiler Check-In bei Onur Air nicht möglich ist und es auch keine Sitzplatzreservierung gibt.

 Kurzzeitiges Deutschland-Verbot: Passagiere aus Deutschland bekamen die Flugzeugflotte der Airline zwischen den Jahren 2005 und 2010 auf deutschen Flughäfen nicht zu Gesicht. Der Grund dafür ist simpel: Deutschland entzog der Airline kurzerhand die Landerlaubnis. Zunächst musste Onur Air neue Flugzeugtypen kaufen und die an den Maschinen aufgefallenen Qualitätsmängel beheben, ehe das Landeverbot 2010 aufgehoben wurde.

 Harter Rechtsstreit: Der Fall einer Klägerin sorgte für mediales Aufsehen. Sie reiste von Paderborn nach Antalya, wo sie entgegen der ursprünglichen Ankunftszeit vier Stunden später landete. Da die Airline auf das Beschwerdeschreiben zunächst nicht reagierte, klagte der Anwalt der Mandantin. Da sich die Klage hinzog und Ansprechpartner vonseiten Onur Air erreichbar waren, entschied sich der erfahrene Anwalt zu einem drastischen Schritt: er beauftragte einen Gerichtsvollzieher damit, in einem Linienflug von Onur Air die darin befindliche Bordkasse zu pfänden. Die Taktik verlief erfolgreich, da es dem Gerichtsvollzieher gelang, 743 Euro einzusammeln.